Home
Vaterschafts-
analysen
Grundlagen
Methode
Ablauf
Qualität
Anleitung
Bestellung
Vertrag
Preise
FAQ
Presse 
Kontakt
DNA24
 


Berichte über DNA24 in den Medien
(um das Video oder den Artikel zu sehen klicken Sie auf das Bild)
Bild Zeitung 
 
WDR Aktuelle Stunde
Falls Sie noch keinen Windows Media Player haben, können Sie Ihn [hier] kostenlos down- loaden.
wichtige Mitteilung aus aktuellen Anlass:

Es gibt immer mehr Billig-Anbieter, die bei der Gründlichkeit und Genauigkeit der Tests einsparen. Je mehr einzelne DNA-Regionen untersucht werden, desto teurer wird die Untersuchung für das Labor. Viele Anbieter untersuchen deshalb nur noch 8 oder 10 Regionen (mit so schönen Werbenamen wie Quicktest, Schnelltest oder Lighttest), was folgenschwere Fehlanalysen verursachen kann. Die Bundesärztekammer fordert, daß mindestens 12 Regionen untersucht werden. Bei dem von uns angebotenen Verfahren werden min. 16 Regionen getestet. Dadurch wird eine vielfach höhere Genauigkeit erreicht. Einige andere Anbieter haben ihre Labors im Ausland und machen dort billige Untersuchungen auf veralteten Analyse-Geräten. Auch das kann zu ungenaueren oder falschen Gutachten führen. Einige Kunden haben uns auch von Betrügern erzählt, die ihren Firmensitz im Ausland haben und deshalb rechtlich gar nicht verfolgt werden können. Das Geld der Kunden war einfach weg.
Jeder Kunde sollte deshalb unbedingt darauf achten, daß er bei einem deutschen Unternehmen einkauft und sich informieren, wie viele DNA-Regionen untersucht werden.  Also: Finger weg von ungenauen Billig-Schnell-Tests!

Vaterschaftsanalysen - Schnelle Sicherheit 

DNA24 ist einer der bekanntesten DNA Analysen Vermittler Deutschlands, welches sich auf die Bereitstellung molekularbiologischer Dienstleistungen für die Öffentlichkeit konzentriert. Ziel von DNA24 ist es, auf wissenschaftlich fundierter Basis die Möglichkeiten der modernen Molekularbiologie allen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Wir sind der Überzeugung, daß die durch molekularbiologische Verfahren erzielte Präzision und Leistung in wenigen Jahren zu einer Revolution nicht nur in den Lebenswissenschaften, sondern auch im täglichen Leben führen wird.


Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen stammen in Europa ca. 10%, nach manchen Schätzungen sogar bis zu 20%, aller in der Ehe geborenen Kinder nicht vom Ehemann ("Die Welt", 11.10.1999). Während die Mutter in der Regel Sicherheit über ihren Nachwuchs haben kann (dennoch werden 30% aller Vaterschaftsanalysen von der jeweiligen Mutter in Auftrag gegeben), ist es ohne molekularbiologischen Test für einen (vermeintlichen) Vater unmöglich, eine eindeutige Aussage zu treffen.

Durch moderne Verfahren der Molekularbiologie ist es möglich geworden, die Vaterschaft eindeutig festzustellen oder auszuschließen - und dies zu einem deutlich günstigeren Preis als mit herkömmlichen Methoden. Dabei werden lediglich Proben der Körperzellen des Vaters und Kindes benötigt. Die Probennahme ist ganz einfach: Ein wenig Speichel, Haare oder Zellen der Mundschleimhaut genügen und können per Post eingeschickt werden.

In einem molekulargenetischen Vaterschaftstest werden bestimmte DNA-Regionen des Vaters und Kindes miteinander verglichen. Durch den Vergleich einer Reihe solcher Regionen gelangt man zu Aussagewahrscheinlichkeiten von min.  99,9% und besser. Die untersuchten Regionen lassen übrigens keinen Rückschluss auf bestimmte genetische Eigenschaften oder Krankheiten zu.

Nicht nur Gerichte setzen inzwischen zur Untersuchung der Vaterschaft solche Tests ein. Auch Privatleute können sich jetzt schnell und kostengünstig Sicherheit verschaffen.

Auch andere Fragen des Verwandtschaftsgrades, z.B. zwischen Geschwistern, können durch die verwendete Methode geklärt werden. So läßt sich beispielsweise feststellen, ob ein Zwillingspaar ein- oder zweiteiig ist.

Gerne informieren wir Sie über die Durchführung einer Vaterschaftsanalyse bei DNA24. Informieren Sie sich im Menü links, oder rufen Sie uns an unter 0231 / 9797670 oder schicken Sie uns eine Email an info@dna-24.de